FUTUREreports - Nachrichten aus der Oberbaselbieter Zukunft

FUTUREreports auf Facebook: www.facebook.com/Futurereports44

Berichte von zukünftigen Ereignissen aus der Oberbaselbiet gibt es auch hier: www.tastethefuture.ch/futurereports44/

Hier ein Beispiel einer Nachricht aus der Zukunft

Maya Graf
Maya Graf

Rünenberg, Mo. 1. Mai 2017

Das Oberbaselbiet startet durch:

DREI BUNDESRÄTE FEIERN IN RÜNENBERG/BL

Am traditionellen "Kopfhoch"-Fest am 1. Mai in Rünenberg waren gleich drei Bundesräte anwesend.

Neben den beiden Oberbaselbietern Maya Graf (Nachfolgerin von Johann Schneider-Amman) und Lokalmatador Thomas de Courten (Nachfolger von Eveline Widmer-Schlumpf), die ja beide überraschenderweise letzten Dezember in den Bundesrat gewählt wurden, durfte natürlich Energieministerin Doris Leuthard nicht fehlen.

Wirtschaftsministerin Graf (Knirps: "Du Papi hesch gseh, die Frau hett grüeni Zechenegel!") freut sich, dass seit 2012 über 3000 Arbeitsplätze im Oberbaselbiet geschaffen wurden und die Region zu einer eigentlichen Hightechregion mutierte.

Thomas de Courten
Thomas de Courten

Für Finanzminister de Courten stand natürlich die Erfolgsstory in Sachen Finanzen im Mittelpunkt: 2016 wurde das Oberbaselbiet erstmals Geberregion und konnte dem restlichen Kanton mit 4.4 Mio unter die Arme greifen.

Beim eigentlichen Festakt legte Energieministerin Leuthard symbolisch einen Stromschalter um. Damit soll veranschaulicht werden, dass es der Gemeindeverbund Rünenberg-Kilchberg-Zeglingen in nur 5 Jahren geschafft hat vom Stromkonsumenten zum Stromlieferanten zu werden. Pro Einwohner sind über 22m2 Fotovoltaikzellen installiert. Mit Blockheizkraftwerken wird im Winter die fehlende Sonnenenergie ersetzt. Tagesschwankungen werden mit kleinen vernetzten Smartgrids ausgeglichen, wobei die Akkus der über 50 Elektroautos (darunter 12 in Rünenberg auf Elektroantrieb umgebaute Volvo V70) eine wichtige Pufferfunktion haben.

Doris Leuthard
Doris Leuthard

Nach der TasteTheFuture-Show in der Turnhalle ist Doris Leuthard mit ihrem bordeauxroten TESLA S (ein Geschenk von Barack Obama bei seinem letzten Besuch in Genf 2015) eigenhändig und mit Rünenberger Sonnenstrom wieder zurück nach Bern gefahren. Maya Graf und Thomas de Courten sind zusammen im bundesrätlichen Volvo V70fsl, der in der Region auf Elektroantrieb umgerüstet wurde, erst  in den frühen Morgenstunden (mit Chauffeur) nach Bern aufgebrochen.

Anmerkung:

Dass das Baselbiet 126 Jahre nach der Wahl von Emil Frey aus Münchenstein seit dem 10. Dezember 2016 gleich mit zwei Personen im Bundesrat vertreten ist, gilt als die grösste Politsensation seit der Abwahl Blochers.